On model picture with necklace in sterling silver from the Offspring collection designed by Jacqueline Rabun

Produktpflege

Ein Kauf von Georg Jensen ist eine Investition in ein Schmuckstück, das Sie für immer tragen können. Um sicherzustellen, dass Ihr Artikel die angestrebte Langlebigkeit erhält, möchten wir Ihnen einige wichtige Tipps zur Pflege Ihres Schmucks und Ihrer Zeitmesser geben.

Pflegeanleitung für Schmuck

Bei entsprechender Pflege und Handhabung behält Ihr Schmuck seine Schönheit und hält ein Leben lang. Um die Langlebigkeit Ihrer Schmuckstücke zu gewährleisten, empfehlen wir Folgendes:

  • Berücksichtigen Sie bei der Auswahl Ihres Schmucks Ihre regelmäßigen Aktivitäten. Vermeiden Sie das Tragen am Strand, am Pool oder beim Sport, um Stöße und Kratzer zu verhindern. Das Tragen von Schmuck sollte auch bei Haus- oder Gartenarbeit vermieden werden.
  • Entfernen Sie Ihren Schmuck vor dem Schlafengehen, beim Duschen und beim Händewaschen.
  • Ihr Schmuck sollte nicht mit Kosmetika, Haarspray oder Parfüm in Kontakt kommen. Legen Sie Ihre schönen Schmuckstücke nach dem Schminken und Stylen der Haare immer als letztes an.
  • Schützen Sie den Schmuck vor Stößen gegen harte und scheuernde Oberflächen. Selbst ein Diamant kann absplittern, wenn er mit genügend Kraft oder im richtigen Winkel aufschlägt.
  • Untersuchen Sie Ihre Schmuckstücke vor dem Tragen auf lose Einfassungen, Verschlüsse und Verbindungen.
  • Es wird empfohlen, die Einfassung von Diamanten, insbesondere an Ringen, einmal im Jahr von einem professionellen Juwelier überprüfen zu lassen.
  • Schmuckstücke können beim Kontakt miteinander verkratzen. Wir empfehlen, Schmuck einzeln in der Box von Georg Jensen, die Sie beim Kauf erhalten haben, oder in einer anderen geeigneten ausgekleideten Schachtel oder einem Beutel aufzubewahren.

 

STERLINGSILBER

Sterlingsilber läuft mit der Zeit an und sollte daher gelegentlich mit einem weichen imprägnierten Poliertuch poliert werden. Reinigen Sie Ihren Schmuck nicht mit Silberpoliercreme, da dies zwar einen sofortigen glänzenden Effekt hervorrufen kann, aber auch die Oberfläche angreift, sodass diese schneller anläuft und der Schmuck im Laufe der Zeit ruiniert wird.

Silberschmuck, der regelmäßig getragen wird, erfordert normalerweise weniger Pflege. Daher empfehlen wir, Ihren Silberschmuck jeden Tag zu tragen.

Einige unserer Schmuckstücke haben ein exodiertes Finish. Dieses Finish ist die absichtliche Schwärzung von Vertiefungen in der Ornamentik, um die dekorativen Details deutlicher hervorzuheben. Das Finish kann durch übereifriges Reinigen und Polieren entfernt werden.


GOLD UND PLATIN

Gold- und Platinschmuck sollte mit einem weichen Stück Waschleder poliert werden.

Alle Weißgoldschmuckstücke von Georg Jensen sind rhodiniert, um die Weißgoldlegierung weiß zu machen. Die Rhodiumauflage nutzt sich irgendwann ab. Wie lange das dauert, hängt vom einzelnen Schmuckstück und von der jeweiligen Trägerin ab, je nachdem, wie und wie oft der Schmuck getragen wird. Die Rhodiumauflage kann erneuert werden.


DIAMANTEN

Diamanten ziehen Fett und Öl an und Schmutz kann das Gesamtbild eines Diamanten matt erscheinen lassen. Diamanten können mit einer weichen Zahnbürste und warmem Seifenwasser gereinigt und anschließend mit warmem Wasser abgespült und mit einem weichen Tuch trocken gewischt werden. 


SCHMUCKSTEINE

Schmucksteine sollten mit lauwarmem Seifenwasser und leichtem Bürsten gereinigt und dann mit einem weichen Tuch trocken gewischt werden.


PERLEN

Perlen werden am besten mit einem weichen, feuchten Tuch gereinigt.

Wenn Sie Probleme haben oder Ihre Artikel von Georg Jensen professionell prüfen oder warten lassen möchten, wenden Sie sich bitte an das nächstgelegene Georg Jensen-Geschäft, wo man Ihnen weiterhelfen wird.


Wir sind stolz darauf, Ihnen unsere Uhrenkollektionen vorzustellen, die die Tradition von Georg Jensen mit modernster Uhrmacherkunst verbinden. Dabei handelt es sich um Uhren, die nicht nur die Zeit anzeigen, sondern auch die Zeiten definieren.


Pflege ihrer Uhr

Tipps für Maßnahmen, damit Ihre Uhr in bestem Zustand bleibt

Wasser :

  • Uhren mit ATM 3 und 5: Obwohl sie wasserdicht sind, sollten sie nicht unnötig untergetaucht werden. Wenn Ihre Uhr nass wird, tupfen Sie sie mit einem weichen Tuch trocken.
  • Uhren mit ATM 10 und 20: Diese können untergetaucht werden, vorausgesetzt, die Kronen sind sicher verschlossen.
  • Stellen Sie vor dem Eintauchen Ihrer Uhr immer sicher, dass die Krone fest eingedrückt oder verschraubt ist.
  • Nach dem Eintauchen in Salz- oder Chlorwasser sollte Ihre Uhr mit klarem warmem Wasser abgespült und dann trocken getupft werden.
  • Kronen und Chronographendrücker sollten nie unter Wasser betätigt werden.

Magnetismus:

  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit Gegenständen, die starke Magnetfelder aussenden, wie z.B. Röntgengeräte,  Smartphones, Kühlschränke, Hi-Fi-Lautsprecher usw.

Temperaturveränderungen:

  • Vermeiden Sie es, Ihre Uhr extremen Temperaturen auszusetzen (mehr als 60 °C und weniger als 0 °C) Versuchen Sie auch, plötzliche Temperaturveränderungen zu vermeiden.

Erschütterungen:

  • Vermeiden Sie extreme Stöße oder Erschütterungen der Uhr, da diese Uhrwerk, Glas oder Gehäuse beschädigen können.
  • Lassen Sie Ihre Uhr nicht fallen und nehmen Sie sie bei bestimmten Sportarten wie Golf oder Tennis lieber ab.

Reinigung:

  • Halten Sie Ihre Uhr sauber und frei von Staub, Schmutz usw.
  • Uhrengehäuse können mit einem weichen, in Seifenwasser getauchten Tuch gereinigt werden, während  Armbänder mit einer weichen Bürste gereinigt werden können. Sie sollten Ihre Uhr mit einem weichen Tuch trockentupfen und zum Schluss mit einem fusselfreien Poliertuch polieren, um den Glanz zu erzielen.
  • Lederarmbänder können mit einem feuchten Tuch abgewischt oder mit einer weichen Bürste abgebürstet werden.

Chemikalien:

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit chemischen Substanzen wie Parfüm, Lösungsmitteln, Reinigungsmitteln, chloriertem Schwimmbadwasser und Kosmetika, da diese die Dichtungen beschädigen und die Metalle erodieren können.

Lederarmbänder:

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit fetthaltigen Substanzen wie Kosmetika, Lösungsmitteln und Reinigungsmitteln, da diese vom Leder absorbiert werden können.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser oder Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit, da dies zu Verfärbungen und vorzeitiger Alterung des Armbandes führen kann.
  • Vermeiden Sie hohe Wärme sowie längere Sonneneinstrahlung.

Für eingehendere Informationen darüber, wie Sie Ihre Georg Jensen-Uhr am besten pflegen, und um alle Garantieinformationen zu erhalten, lesen Sie sich bitte unser Georg Jensen Uhren-Handbuch durch.