THE BED VON ELMGREEN & DRAGSET
UND GEORG JENSEN

The Bed ist sowohl ein skulpturales Objekt als auch ein funktionales Gerät, das uns dazu ermutigt, unsere Telefone wegzulegen, als gemeinsamer ritueller Akt. Es ist aus Silber handgefertigt und wurde vom Künstlerduo Elmgreen & Dragset entworfen und von Georg Jensen in Auftrag gegeben.

„Wir wollten etwas Schönes schaffen, das zu Hause hingestellt werden kann, sich aber auch positiv darauf auswirkt, wie die Leute ihre Freizeit verbringen“, sagt Michael Elmgreen und fährt fort: „Da der Gebrauch von Mobiltelefonen und die zunehmende Zeit, die wir in den sozialen Medien verbringen, offensichtlich die größte Bedrohung für unser Liebesleben und unsere Beziehungen ist, haben wir The Bed als eine Geste zur Lösung dieses Problems geschaffen.“

 

 

„Es ist fast wie ein Osterei. Es ist ein Objekt, das ein Versprechen in sich selbst ist. Es ist aufregend, wenn man es öffnet“, fügt Ingar Dragset hinzu und erläutert: „Wir wollten, dass The Bed ein Versprechen ist, wie eine Erwartung an die Zukunft. Man legt seine zwei Handys in The Bed, schließt es und das Signal ist abgeschaltet. Man kann es als Paar zu einem Ritual machen.“

 

 

Die Form des Eies hat ein inneres ästhetisches Gleichgewicht. Konzeptionell besteht eine Verbindung zu dem Gleichgewicht, nach dem die Menschen im hektischen, stets online verbundenen Leben suchen. Eier sind geschlossene Strukturen, die Inkubation und Geburt ermöglichen, und können somit auch neue Möglichkeiten symbolisieren.

 

 

The Bed steht für beispiellose Handwerkskunst und erfordert einen äußerst talentierten Silberschmied, um es zum Leben zu erwecken.

Unter Verwendung von Schablonen werden die Form der Basis und des Deckels auf dickem Silberblech markiert und von Hand ausgeschnitten. Die Mitte wird markiert und das Silber wird dann mit mehreren Hämmern und Eisen nach oben getrieben. Wenn das Silber auf die entsprechenden Abmessungen angehoben und gedehnt wird, wird The Bed mehrmals erhitzt, um die Flexibilität des Silbers zu erhalten. Um die Form zu verstärken und zu unterstützen, wird ein silberner Stab entlang der Kante der Basis und des Deckels angelötet.

 

 

Es folgen stundenlange Anpassungen, um sicherzustellen, dass die beiden Teile perfekt zusammenpassen. Konzentration ist absolut unerlässlich, wenn die Oberfläche mit sehr ruhiger Hand geglättet wird, so dass die Hammermarken immer weniger sichtbar werden und man eine perfekte hochglanzpolierte Oerfläche erhält.

Um die Integrität und letztendlich die zeitlose Eleganz jedes Werks zu erhalten, werden alle silbernen Korpuswaren von Georg Jensen in unserer Werkstatt im Herzen von Kopenhagen von Hand gefertigt. 

 

 

Wir werden zunehmend von den Strömen der digitalen Welt unterbrochen, aber ab und zu ist es sinnvoll, offline zu gehen und die Menschen und die Welt direkt vor einem zu genießen.

 

 

Siehe Georg Jensen Masterpieces

Die Georg Jensen Masterpieces verdienen ihren Namen - sie weisen ein Höchstmaß an Handwerkskunst und Design auf. Silberwaren, die jetzt geschätzt werden und über Generationen hinweg als Familienerbe  weitergegeben werden.