Each gift is a story started

Lernen Sie vier kreative Kopenhagener kennen, die zu diesem Weihnachtsfest Georg Jensen Designs zum Anfang einer neuen Geschichte gemacht haben.

Ganz gleich, ob es darum geht, ein geliebtes Schmuckstück weiterzugeben, sich selbst einen lang gehegten Wunsch nach einem Designerstück für das Zuhause zu erfüllen oder das Familiensilber zu vererben – jedes einzelne Geschenk ist ein neuer Anfang.

 

 

Cecilie Ingdal

Die Chefredakteurin der dänischen ELLE gibt ihre Schmuckuhr an ihre Tochter weiter.

The joy of regifting Christmas gifts with Cecilie Ingdal, editor-and-chief of Elle Denmark

 

Cecilie Ingdal hat mit 14 Jahren zu ihrer Konfirmation die Vivianna Armbanduhr von Georg Jensen geschenkt bekommen. Sie liebt die 1969 von Vivianna Torun entworfene Uhr so sehr, dass sie sie nun schon seit mehr als 33 Jahren in ihrem Besitz hat. „Das war der allererste Schmuck, den ich bekam“, erzählt sie. „Sie hat also eine lange Geschichte.“

Für Cecilie ist diese Uhr sowohl ein Schmuckstück als auch ein Gegenstand mit einer praktischen Funktion. Sie bedeutet ihr so viel, dass sie sie an ihre Tochter weitergeben möchte, wenn es so weit ist. Damit erhält das Design neues Leben und wird zum Anfang neuer Geschichten. Durch das zeitlose Design und die außergewöhnlich Qualität ist Cecilie die Entscheidung leicht gefallen. „Das Design ist so zeitlos und schön, dass kaum zu sehen ist, dass ich die Uhr schon seit 33 Jahren trage“, erklärt sie.

The joy of regifting Christmas gifts with Cecilie Ingdal, editor-and-chief of Elle Denmark
F&A

Warum ist die Vivianna Armbanduhr für Sie so wichtig?

Ich liebe die Idee, Geschichte so nahe bei mir zu haben. Die Vivianna Armbanduhr ist so schön und schon seit so vielen Jahren ein Teil von mir.

Warum ist es für Sie wichtig, sie weitergeben zu können?

In einer so schnelllebigen Welt ist es wichtig, einmal einen Schritt zurückzutreten und den Wert von gutem Design zu verstehen. Es gibt so viele Schmuckstücke, wie diese Uhr, die immer noch modern und relevant ist.

Vivianna bangle watch in steel from Georg Jensen
Über die

Vivianna Armbanduhr

Mit ihrer raffinierten Armbanduhr wollte die schwedische Designerin Vivianna Torun Bülow-Hübe eine Uhr und einen exklusiven Schmuck zugleich kreieren. Die Vivianna Armbanduhr ist aus Edelstahl gefertigt und hat ein Schweizer Quarz-Uhrwerk. Seit sie 1969 entworfen wurde, ist sie ein wichtiger Teil der Schmuckkollektion von Georg Jensen.

Den Look shoppen

Entdecken Sie unsere Auswahl an außergewöhnlichem Schmuck von Georg Jensen, präsentiert von Cecilie Ingdal, und passende Designs aus unseren Kollektionen.

  • Oxidiertes Sterlingsilber
    935,00 €
  • Oxidiertes Sterlingsilber
    365,00 €
  • Sterlingsilber
    475,00 €

Johanne Aurebekk

Die Designliebhaberin hat beschlossen, sich selbst ein Stück dänische Designgeschichte zu schenken, das sie sich schon lange gewünscht hat.

 

Explore each gift is a story started with Johanne Aurebekk and Georg Jensen

 

Als freiberuflicher Art Director und Gründerin einer Marke, die sich auf Kleidungsstücke und Einrichtungsgegenstände spezialisiert hat, schlägt Johanne Aurebekks Herz für Design. Darum hat sie beschlossen, sich zu Weihnachten selbst eine HK Kanne aus glänzendem Edelstahl zu schenken – ein ikonisches dänisches Design aus dem Jahr 1955, das Johanne schon lange für ihr Zuhause haben möchte. „Ich habe mir das schon lange gewünscht“, sagt sie und betont, dass sie sich an den organischen Formen und dem stromlinienförmige Look der Kanne nicht satt sehen kann. „Wenn ich etwas Neues kaufe, ist es mir wichtig, dass ich es für den Rest meines Lebens verwende.“

Explore each gift is a story started with Johanne Aurebekk and Georg Jensen
F&A

Welche Dinge kaufen Sie normalerweise für Ihr Zuhause?

Mein Zuhause ist ein Ort, an dem ich mich nach einem anstrengenden Tag gerne entspanne. Das Design, mit dem ich mich umgebe, muss genau wie die HK Kanne Schönheit und Ruhe ausstrahlen.

Was schätzen Sie an dem Design am meisten?

Seine Geschichte. Es ist schon bemerkenswert, dass die Kanne vor 70 Jahren entworfen wurde, aber immer noch sehr relevant ist.

Explore he Koppel pitcher with Johanne Aurebekk and Georg Jensen
Über die

HK Kanne

Die üppige Kanne wurde erst 1952 von dem berühmten dänischen Bildhauer und Designer Henning Koppel aus Sterlingsilber gefertigt. 2008 wurde sie aus Edelstahl auf den Markt gebracht, und ist mit ihren organischen Formen und dem skulpturalen Aussehen zu einem der beliebtesten Designs von Georg Jensen für das Zuhause geworden.

Mathias Mentze and Alexander Vedel Ottenstein

Das Architektenpaar hat Silber mit einer denkwürdigen Geschichte geerbt.

 

Explore each gift is a story started with Mathies, Alexander and Georg Jensen

 

„Wir sammeln gerne Dinge mit Geschichte und nicht zuletzt solche, die Alex und ich im Laufe der Jahre geerbt haben.“ Mathias Mentze und sein Partner Alexander Ottenstein leiten gemeinsam ein Architekturbüro und decken das ganze Jahr hindurch, aber vor allem zu Weihnachten, gerne den Tisch mit dem Pyramide Besteck von Georg Jensen, das 1927 von Harald Nielsen entworfen wurde. Da Silberbesteck hat das Paar von Alexanders Großtante geerbt, die ihre Sammlung Stück für Stück zusammengetragen hat, nachdem sie während des Krieges nach Dänemark geflohen war. „Das Pyramide Besteck erhält jedes Mal, wenn wir es verwenden, eine noch größere Bedeutung für uns“, so Alexander. „Es ist, als ob wir der Geschichte neue Ebenen hinzuzufügen.“

Explore each gift is a story started with Mathies, Alexander and Georg Jensen
F&A

Was macht das Pyramide Silberbesteck für Sie so besonders?

Mathias: Ich liebe, dass das Pyramide Design sowohl zeitlos als auch charakteristisch für die Zeit ist, in der es geschaffen wurde.

Alexander: Die Tatsache, dass wir das Pyramide Besteck geerbt haben, macht es so besonders für uns. Für meine Familie ging es darum, einen Neuanfang im Leben zu finden. Für uns geht es darum, die Geschichte fortzusetzen.

Explore silver cutlery with Mathies, Alexander and Georg Jensen
Über das

Pyramide Besteck

Das Pyramide Besteck mit seinem charakteristischen Treppenmuster wurde 1927 von dem Silberschmied Harald Nielsen als Ausdruck eines damals völlig neuen Stils, dem Art déco, entworfen. Er war einer der wichtigsten Kollegen von Georg Jensen und schuf im Laufe mehrerer Jahrzehnte zahlreiche Designs für das Haus Georg Jensen.