Images

Leuchter 324

[Ljava.lang.Object;@a7a70a 3527732

Details

15.460,00 €

Product Actions

Auf Lager. Nur noch 2 verfügbar.

Add to cart options

Dieser Leuchter ist ein hervorragendes Beispiel für Georg Jensens gutes Gefühl für ein harmonisches Gleichgewicht aller Teile eines Designs, die zusammen ein integriertes Ganzes bilden. Die reiche Verzierung ist auf den Korpus des Leuchters konzentriert und bildet einen interessanten Kontrast zu dem luftigen, energiegeladenen Ausdruck der Arme. Auf diese Weise erhält das Design eine elegante, zeitlose Frische. Die florale Dekoration entwickelt sich in natürlicher Weise aus den Formen. Die weich geschwungenen, ziselierten Arme erinnern an Blumenstängel und bilden poetische, verspielten Muster, während die Spitze des Mittelteils von stilisierten Weintrauben geschmückt wird.

Der Leuchter 324 wurde Ende des Ersten Weltkrieges (1914-1918) entworfen, zu einer Zeit, da beispiellose Mengen an Geld in Umlauf waren, der Handel blühte und die Silberschmiede Rekordumsätze erreichte. In diesen Jahren schuf Georg Jensen Silbergegenstände, die reicher dekoriert waren, als sonst für ihn üblich. Dies zeigt sich bereits ein wenig an dem zweiarmigen Leuchter 324, ist aber noch stärker im fünfarmigen Leuchter 383 von 1920 zu sehen.

Der Leuchter 324 wird auch als Mohn-Leuchter bezeichnet, weil der Korpus die Form von Mohnkapseln aufweist. Diese Kapseln werden jeweils aus zwei Hälften zusammengelötet, wobei der Ziseleur die verschiedenen Muster und die gehämmerte Oberfläche aufbringt, ehe der Silberschmied alles miteinander verbindet. Dabei musste Silberschmied besonders sorgfältig vorgehen und dafür Sorge tragen, dass alles ausgemessen und im richtigen Winkel zusammengefügt wird. Schon die kleinste Ungenauigkeit würde den Leuchter schief aussehen und die Kerzen tropfen lassen.

  • Artikelnummer: 3527732
  • Material: Sterlingsilber
  • Maße: H: 220 mm B: 74 mm L: 257 mm
  • Jahr des Designs: 1919
  • Beachten Sie, dass die Lieferzeit davon abhängig ist, ob die Ware lagernd ist.

Promotions